Herausforderung Industrieanlagenbau & Industrieservice

Der europäische Anlagenbau befindet sich in einer Konsolidierungsphase, da vermehrt pauschale Projektaufträge für Komplettanlagen vergeben sowie das Kunden- und Wettbewerbsumfeld aufgrund der Nachfrageverschiebung zu Wachstumsregionen globaler wird.

Anbieter, die einerseits die gesamte Wertschöpfungskette aus einer Hand anbieten und andererseits auch die finanzielle Kraft zur Abwicklung von internationalen Großprojekten besitzen, befinden sich klar im Vorteil. Der klassische Mittelstand wird vermehrt nur mehr als Sub-Unternehmer engagiert und gerät, sofern er nicht über eine einzigartige Technologie verfügt, die nachhaltig den Wettbewerbsvorteil sichert, ins Hintertreffen. Daher suchen mittelständische Unternehmen zunehmend strategische Partner zur Bewältigung der größeren Auftragsvolumina und zur Ergänzung des benötigten Know-hows.

Unsere Mandanten profitieren im Industrieanlagenbau von unserer umfangreichen Kenntnis der Werttreiber und Besonderheiten der Branche und unserer Abwicklungskompetenz. Aus zahlreichen Transaktionen verstehen wir die Anforderungen der gesamten Wertschöpfungskette der Branche von der Verfahrenstechnik, über die Fertigung (Apparate-, Behälter-, Rohrleitungs- und Stahlbau) bis zur laufenden Industriewartung. Darüber hinaus sind wir bestens mit den Spezialitäten in technologischen Nischen, unterschiedlichen Abnehmerindustrien sowie von Generalunternehmern vertraut.

Insbesondere mit Unternehmen, die Anlagen für die (petro)chemische Industrie, die Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie für Energieproduzenten errichten, haben wir zahlreiche Transaktionen erfolgreich abgeschlossen und daraus ein tief greifendes Wissen und Verständnis aufgebaut.